Sonntag, 3. Oktober 2010

Entstehung von "Herbstwind"

Heute möchte ich euch die Entstehung von meiner neuesten Seife zeigen

"Herbstwind"

nachdem ich die von Herkti gesehen hab, musste ich auch unbedingt sowas machen:


So fange ich immer an. Mit Lackschürze, Gummihandschuhe und Schutzbrille

und dann hole ich die gefährliche Lauge
nochmal die Temperatur kontrollieren

und ab mit der Lauge zu den Ölen ( natürlich durch 2 Siebe, da ich übervorsichtig bin )

nun fange ich an, den Seifenleim zu rühren

langsam ändert sich die Farbe und es sieht aus wie Vanillepudding

hier wird der Seifenleim getrennt, damit ich ihn verschieden einfärben kann
Ein Teil wurde mit Kakao und der andere mit Blütenpollen von meinen Sonnenblumen gefärbt. Dem hellen Leim hab ich noch etwas Kaffeepulver hinzugegeben. Das macht nette schwarze Pünktchen und erinnert an Vanille.

hier die Blütenpollen ( geerntet in mühsamer Handarbeit )

wieder rühren, sieht doch lecker aus

 irgendwie aus wie Schoko- und Vanillepudding

ist noch etwas dunkler geworden - irgendwie rustikal, aber nett


Rezept: 250 g Kokos, 200 g Fettstange, 140 g Olive, 120 g Amerikanisches Raps, 40 g Rizi, 10 g Bienenwachs
2 EL Vanillejoghurt, 1 TL Honig, 1 TL Kaffeepulver, 1 EL  Kakao
beduftet mit Lindenblüten PÖ und Honig-Milch PÖ ( je 8 g )

ich habe die Seife mit 9% überfettet
ab in den Gefrierschrank, da darf sie 3 Tage bleiben. Dann müssen leider die runden Förmchen zerstört werden.
Nach einem Monat hab ich sie angewaschen. Das ist jetzt meine Lieblingsseife. Sie sieht zwar nicht so schön aus, aber der Duft.....!!!!!

Kommentare:

  1. Na, das sieht doch richtig gut aus und du bist dabei so vorbildlich angezogen:)
    Sei Vorsichtig beim Ausformen:)
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Habe gerade erst Deinen Blog entdeckt :) Deine 'rustikale' Seife gefällt mir sehr gut, vor allen Dingen die Fotostory dazu. Deine anderen Seifen sind auch wirklich schön, würde ich gerne mal 'näher' betrachten...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Schade das Rezept ist nicht in Gramm oder %!
    Kann ich das haben?
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen