Sonntag, 7. November 2010

Bienenwachs reinigen

Jetzt hab ich schon länger nix mehr gemacht. Aber heute hab ich für eine Freundin eine Weihnachtscreme gerührt und bin über mein Bienenwachs vom Imker gestolpert. Es war irgendwie noch nicht ganz rein, zumindest für Kosmetik. Also hab ich in den Foren rumgefragt, wie ich es reinigen könnte.

Hier das Ergebnis:
Das Bienenwachs mit Wasser zusammen erwärmen, bis alles flüssig ist.

Dann hab ich mir mit meinem Einkaufskorb und einem alten T-Shirt ein "Durchsiebegestell" gebaut und eine alte Edelstahlschüssel untergestellt.

Jetzt wird die Wasser-Wachs-Mischung hineingegossen.



Der "Dreck" bleibt im T-Shirt hängen und raus kommt gereinigtes Bienenwachs.

Das Wasser soll sich unten absetzen und der mikrofeine Restschmutz auch. Das Bienenwachs kann ich dann als Platte einfach abheben. Noch ist es  flüssig.


Sieht doch klasse aus    - Danke an "Petrus"  -

Nach einigen Stunden war es abgekühlt und ich hab die Platte abgenommen und unten war noch eine dünne Schicht Pollen oder was auch immer. Die habe ich abgekratzt und es war

PERFEKT

Kommentare:

  1. Danke für den Tip, super!
    ich habe letzte Woche gerade einen Bienenwachsblock von einem befreundeten Imker geschenkt bekommen und wusste nicht recht wie es gehen sollte. Jetzt bin ich schlauer!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Deine Umsetzung hat doch super geklappt.

    LG
    Petra / Petrus

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den Tipp, ich hab noch unbehandeltes Bienenwachs im Keller und wusste nie, was ich damit anfangen soll.

    AntwortenLöschen
  4. bei uns gibts gereinigtes bienenwachs in arzneimittelqualität.
    aloke.de

    AntwortenLöschen